Type and press Enter.

TIPS FOR THE PERFECT BLOW DRY | DYSON

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

So I told you, that we (yes Jochen included) discovered a new ‘hair secret’ which changed our styling game quite a lot. A few weeks ago we got introduced to the Dyson Supersonic, a next level hair dryer. I have to say, I always used a really affordable hair dryer, because I thought it wouldn’t make a difference compared to a more professional one. Well I was (obviously) wrong. After Jochen told me, that after he dried his hair with the Dyson Supersonic, his hair was so much easier to style I was pretty impressed (he has the thickest hair on earth). But I was almost mind blown after I tried it by myself , because he was right. Besides the much shorter drying time, my hair was really shiny and so much easier to handle. Putting my typical waves in them became a game changer and they latest much longer. Never ever would I expect results like this from a blow dryer. Because of this I decided it’s the right time to share my best blow dry tips & tricks with you.


Ich habe bereits auf Instagram durchblicken lassen, dass wir (ja Jochen ebenfalls) ein neues Haargeheimnis haben, welches unser Styling nahezu revolutioniert hat (keineswegs eine Übertreibung). Vor einigen Wochen wurde uns der Dyson Supersonic Haartrockner vorgestellt, ein Föhn auf einem komplett anderen Level (wieder keine Übertreibung). Ich muss ja gestehen, dass ich nie in einen Föhn investiert habe, weil ich mir nie vorstellen konnte, dass dies einen Unterschied macht, man trocknet ja schließlich nur seine Haare. Naja hier lag ich (ganz offensichtlich und wenig überraschend) falsch. Jochen hatte den Supersonic noch vor mir ausprobiert und wir waren beide mehr als fasziniert, dass sich seine Haare im Anschluss merklich leichter stylen ließen. Wer Jochens Haarstyling verbessert setzt neue Maßstäbe, denn diese Mähne ist der Endgegner 😀
Ich kann dies übrigens nur bestätigen. Denn nicht nur waren meine Haare schneller trocken (das Teil hat nämlich ordentlich Schmackes), sondern sie waren so glänzend wie nach einem Friseurbesuch und meine typische ‘Messy Waves’ Prozedur war im Anschluss nie einfacher (und hielt sogar Taft-mäßigem Sauwetter stand). Aus diesem Anlass dachte ich mir, dass es mal an der Zeit wäre meine Föhn Tipps & Tricks mit euch zu teilen.

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

#1 AIR-DRY AS LONG AS POSSIBLE

I know this is something everyone is telling you, but obviously it would be the best for your hair if you let it air-dry as much as possible. But do we always have time for that? No. So when I’m getting ready in the morning I always do my Make-up first, so my hair has the chance to air-dry for at least 20 minutes. Also it’s much easier to handle when it’s not soaking wet. Also make sure to towel dry your hair really gently, since wet hair is super sensitive, never ever rub them.

Ich weiß, hierzu wird einem immer geraten. Aber offensichtlich wäre es am besten, Haare überhaupt keiner Hitze auszusetzen und diese Lufttrocknen zu lassen. Aber haben wir da immer Zeit zu? Ein klares nein. Deswegen widme ich mich immer zu erst meinem Make-up und gebe so meinen Haare zumindest 20-30 Minuten um an der Luft zu trocknen. Klatschnasse Haare lassen sich auch einfach nicht gut föhnen. Ebenfalls super wichtig, die Haare nach dem Waschen niemals (!) trocken rubbeln, denn diese sind im nassen Zustand am sensibelsten und brechen dadurch ab.

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

#2 NEVER FORGET HEAT PROTECTION

Like I never forget to put sunscreen on my face everyday, I never skip the heat protection spray, everytime I style my hair. This is so important to keep your hair healthy and prevent damage, since heat is the number one enemy of your hair. Putting heat in your hair doesn’t mean it can’t do something good. Besides using heat protection you can add a heat activated product like the Kérastase Ciment Thermique Blow dry Lotion to give your a hair a treatment while drying them.
By the way, the Supersonic never gets to hot (max. 100 degrees on the highest setting) thanks to regulated temperatures, but dries your hair super quick at the same time.

So wie ich täglich nie meine Sonnencreme fürs Gesicht auslassen würde, vergesse ich auch niemals ein Hitzeschutzspray, wenn ich meine Haare style. Das ist wohl der wichtigste Schritt, um eure Haare vor Schäden zu schützen und sie gesund zu erhalten, da Hitze der größte Feind ist. Allerdings bedeutet Hitze nicht immer nur schlechtes für Haare. Denn neben einem Hitzeschutzspray, gebe ich auch immer noch ein wärmeaktiviertes Treatment in meine Haare. Die Kérastase Ciment Thermique Föhnlotion pflegt eure Haare so auch während dem föhnen.
Übrigens eins meiner liebsten Supersonic Features, dank Temperatur-Regulierung verzichtet er auf schädigende Hitze (auf höchster Stufe max. 100 Grad) und wird dadurch nie zu heiß (trocknet jedoch dank starkem Luftstrom schneller als jeder andere Föhn den ich je hatte).

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

#3 THE RIGHT BRUSH

Ok I wish I could recommend you the ultimate brush or tell you how to use it for the perfect (professional) blow-dry. But to be honest, I have know idea and would always just recommend a brush you are comfortable with and you can handle. And I have to say, I hate the typical perfect blow-drys with round brushes, since I prefer a messy underdone look. But skip Thermal Brushes, since they can burn your hair.

Ich wünschte ich könnte euch jetzt die eine ultimative Bürste nennen oder euch verraten wie man diese für einen professionellen Blow-Dry verwendet. Aber um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung und würde immer dazu raten, einfach eine Bürste zu nehmen mit der man selber gut umgehen kann. Und vergesst sogenannte Thermal Bürsten, diese ‘verbrennen’ eure Haare nämlich nur unnötig.

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

#4 FINISH OFF WITH A COLD BREEZE

To add some extra shine I can only recommend to finish your blow dry on the cold setting, for a smooth hair surface. Like I said the Dyson Supersonic never gets to hot anyway, but you can also push the cool button (28 degrees) for a final ‘shine’ touch.

Für extra Glanz das Föhnen mit kalter Luft beenden, um die Haaroberfläche zu schließen und glätten (diese wird durch Hitze nämlich aufgeraut). Der Dyson Supersonic bedient sich zwar durchgehend eher kälteren Temperaturen, hat jedoch auch noch eine separate Kalt-Taste, die mit 28 Grad auch mal diesen Namen verdient hat.

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

Dyson Supersonic | Lisa Fiege

• IN ZUSAMMENARBEIT MIT DYSON | IN COLLABORATION WITH DYSON •

MerkenMerken

MerkenMerken

81 comments

  1. Was meine Haare angeht bin ich schon recht eigen. Meistens wasche ich Sie Abends vor dem Schlafen. Viel sagen das soll man nicht, wobei ich das seid Jahren mache und gut damit klar komme. Persönlich schwöre ich auf Haar Öle nach dem Waschen damit die Haare besser zu kämen sind und nach dem Stylen in die Spitzen um die Enden zu schützen.

  2. Meine Haare brauchen irgendwie sehr lang zum trocknen. Ich föhne sie meist über Kopf und mit einer rundbürste um nicht vorhandenes Volumen vorzutäuschen ^^

  3. Ohaaaa also das ist wirklich mal epic
    Krasser Gewinn und wieder mal ein super Post!
    Ich style meine Haare meist glatt über eine Rundbürste. Da sie aber super dick und schwer sind werden sie einfach nie richtig trocken und ich versuche immer vorne alles zu geben, hab für den Hinterkopf aber keine Zeit und Motivation mehr ‍♀️ Vll kann der Dyson ja dann Abhilfe schaffen

  4. Liebe Lisa,

    der Post ist wieder so toll, super Tipps für das perfekte Styling und die Bilder machen einfach Spaß 🙂 ich trage meine Haare sehr gerne klassisch, offen – im Winter leider etwas problematisch, da sie ständig elektrisch sind … vielleicht hilft Dyson mir an dieser Stelle.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit und möglichst wenig Stress!

    Liebe Grüße
    Johanna

  5. Mega schön
    Ich föhne meine Haare normaler weise nur trocken. Erst über Kopf und dann mit einer rundbürste fürs finish.
    Bei besonderen Gelegenheiten mache ich noch ein paar locken mit nem lockenstab…

    Liebe Grüße!

  6. Hey liebe Lisa,
    an erster Stelle vielen Dank für deinen coolen Post mit unglaublich schönen Bildern, die für mich wirklich inspirierend sind.

    Meine Haare style ich am liebsten offen. Mit viel Mühe versuche ich meine Naturkrause mit einer Rundbürste einigermassen in den Griff zu bekommen. Für mich gestaltet sich dieses Vorhaben mit den handelsüblichen Föhnen immer als sehr große Herausforderung und regelmäßig verzweifle ich auch daran. Nun versuche ich hier mal mein Glück und hoffe sehr darauf, dass dieses große Wunder von Dyson bald meine Mähne bändigen wird.
    Alles Liebe von mir,
    liebe Grüße Sophie

  7. Hey Lisa,

    was für ein cooles Gewinnspiel! 🙂

    Ich wasche meine Haare entweder abends und lasse sie über Nacht trocknen. So muss ich sie aber am nächsten Morgen auf jeden Fall glätten oder locken. Wenn ich sie tagsüber wasche, muss es meistens schnell gehen, sodass ich zum Föhn greifen muss. Ich komme also leider nicht ohne Hitze aus! In beiden Fällen benutze ich im Anschluss ein Haaröl, um meinen Haaren wenigstens etwas gutes zu tun.

    Daher wäre der Dyson ohne schädigende Hitze ein perfektes Vorweihnachtsgeschenk!

    Liebe Grüße
    Nina

  8. Was für ein MEGA-Teil! Mein 8 Jahre alter Fön ist dagegen echt mal für die Tonne 😀 Ich style meine Haare eigentlich immer offen, weil ich über längere Zeit Kopfschmerzen bekomme, wenn ich ein Gummi oder Klammern drin habe… Im Sommer lasse ich sie immer lufttrocknen aber im Winter ist mir das zu heikel. Eine gute Haarkur ist für mich unerlässlich. Für aufgehellte Haare kann ich die Schwarzkopf Professional Serie „blondme“ empfehlen. Aber auch hin und wieder die Pflegeserie zu wechseln, schadet glaube ich nicht! 🙂

  9. Ja, wie style ich meine Haare eigentlich am liebsten? Ich liebe es meine Haaren im warmen Sommerwind auf dem Balkon trocken zu lassen um sie dann mit einer matten Stylingpaste in Form zu bringen. Da das “Lufttrocknen” im Winter ja leider flach fällt, würde ich mich sehr über einen neuen Föhn freuen. 🙂

  10. Ich föhne meine Haare mit einem Föhn von ghd. Muss aber zugeben, dass ich nach dem Lesen deines Artikels sehr gespannt auf den Dyson Föhn bin. Liebe Grüße.

  11. Ich finde es toll, wie viel Mühe Du Dir mit den Posts gibst. Wahnsinnig schöne Bilder und interessant geschriebene Texte.
    Der Dyson Hairdryer steht schon lange auf meiner Wunschliste. Ich würde mich wahnsinnig freuen, diesen gewinnen zu können.
    Ganz liebe Grüße und Frohe Weihnachten
    Joelle

  12. Meine Haare sind leider absolute Opfer der Schwerkraft. Aktuell benutze ich von John Frida das Volumen-Serum, das bringt mir wenigstens etwas Textur und nach dem Föhnen zumind. 1-2Stündchen Volumen. Kann ich sehr empfehlen, besonders in Kombination mit dem Volumen-Boost-Spray aus der gleichen Serie.
    Lg

  13. Oh mein Gott, was für eine Möglichkeit…!! Ich bete den Dyson Supersonic schon echt lange an, allerdings ist der stolze Preis derzeit einfach Kaufhindernis.
    Ähnlich wie du versuche ich meine Haare vor dem Föhnen schon möglichst lange an der Luft antrocknen zu lassen. In der Zeit lasse ich auch Hitzeschutz und Spitzenpflege „einwirken“.
    Danach föhne ich ziemlich gewöhnlich mit Hilfe meiner Finger die Haare trocken und kühle sie anschließend mit der Kaltstufe aus. That‘s it. Für Extraglanz darf dann noch das Glätteisen ran.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn der Dyson Supersonic den Look meiner Haare revolutionieren und sie zum Glänzen bringen würde.

    Beste Grüße nach Köln,
    Sophia

  14. Wer blonde Haare hat weiß, es ist jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung. Hinzu kommt – ich habe recht dicke Haare mit einem eigenen Charakter, der mir nicht immer zuspricht. Sie reagieren auf Nebel, Feuchtigkeit, Regen und ja auch auf Sonne. Ich wasche sie mir immer abends und lasse sie erstmal eine halbe Stunde antrocknen, bevor ich sie föhne. Ich nutze ein Hitzespray und anschließend ein Öl, um sie etwas geschmeidiger zu machen. Am nächsten morgen glätte ich sie mir. Mein Föhn hat bereits das ein oder andere Jahr auf dem Buckel und ich dachte mir bis jetzt(!) “warum in einen neuen Föhn investieren? Kommt doch eh überall warme Luft raus”
    Dein (wie immer) toller Artikel hat mich eines anderen belehrt und ich würde mich riesig freuen, endlich mal ein anderes Haarerlebnis zu spüren 🙂
    Ich wünsche Dir eine tolle Weihnachtszeit!

  15. W O W tolle Fotos, toller Content!

    Ich habe so unendlich viel gutes über den neuen Dyson Fön gehört und würde ihn zu gerne ausprobieren.

    Ich wasche meine Haare mit Kerastasé Produkten und lasse sie zuerst im Handtuch und dann etwas lufttrocknen, anschließend föne ich meine Haare mit dem Haartrockner in x-ter Generation (ich brauche dringend einen neuen). Oft glätte ich meine Haare noch ein bisschen, um die leichten Naturwellen rauszubekommen. Zum Schluss benutze ich gerne entweder ein Haaröl oder eine Anti-Frizz-Pflege. Früher habe ich meine Haare fast nur im Pferdeschwanz getragen und mittlerweile mag ich sie am liebsten offen.

    #fingerscrossed #hairgoals 🙂

    Liebste Grüße, Viktoria

  16. Ich habe schon vor ein paar Monaten in London gesehen wie unglaublich dieser Föhn ist, deshalb kann ich nur bestätigen, dass du nicht übertreibst!! Da der Föhn, aber definitiv nicht in meinem Budget ist konnte ich mir das Goldstück nicht kaufen. Aber vielleicht klappts ja hier

    Von so starken, langen Haare wie du kann ich leider nur Träumen. Meine sind eher aus der Kategorie: dünn und fäderig. Deshalb ist das föhnen für mich um so wichtiger!

    Ich würde mich wirklich riesig darüber freuen. <3

    PS: Ich verfolge deinen Blog schon seit ich dich im Buch von Lena Terlutter entdeckt habe. Neben deinem Content liebe ich besonders deine und Jochens Fotos!

  17. Liebe Lisa,

    ich föhne meine Haare auch so gut wie nach jeder Haarwäsche – nur wenn ich am Wochenende einen Tag zu Hause bin und nicht vor habe, lasse ich sie auch schon mal an der Luft trocknen, was aber bei meinen langen Haaren auch seine Zeit dauert. Um Locken oder Wellen in die Haare zu bekommen mache ich diverse Flechtfrisuren vor dem schlafen gehen. Bei meinem eher dünnen Haar halten solche Heatless Waves teilweise länger als mit einem Lockenstab. Ansonsten benutze ich auf Empfehlung meines Friseurs Pflegeprodukte von ‘1973’. Die haben vor allem ein super 2-Phasen Spray das das Haar im Winter vor Aufreibung an Schals oder Pullis schützt. Kann ich dir nur an Herz legen.
    By the way, die Photos zu diesem Beitrag sind super! Danke für deine Tipps.

    Liebe Grüße,
    Alina

  18. entweder lass ich sie lufttrocknen, dann sind sie leicht gewellt – oder ich föhne sie glatt 🙂

  19. Ohhhh mein Gott… Ich brauche diesen Föhn!
    Meine Haare sind derzeit wirklich kaum mehr vorzeigefähig, weil die trockene Heizungsluft und Stress am Morgen ihnen auch den letzten Glanz geraubt hat. Deshalb glätte ich gerade nur noch (ja ich weiß davon werden sie auch nicht besser…) und versuche mit Öl ein bisschen Glanz zurück zubringen.
    Euch noch eine schöne Vor-Weihnachszeit!
    Kristina

  20. Ich versuche meine Haare nicht täglich zu waschen, insbesondere im Winter damit sie nicht zu sehr austrocknen. Wenn man die Haare etwas daran gewöhnt hat geht das problemlos 🙂
    Ich könnte nicht ohne Reinigungsshampoo & Hitzeschutz, da bin ich eigen, bei den anderen Produkten probiere ich auch schon mal ganz gerne neues aus… und das wichtigste ich brauche dringend einen neuen Föhn & der Dyson hat mich schon bei vielen Blogger Reciews gepackt, liegt nur leider so gar nicht im Studenten Budet 🙂

  21. Haareföhnen ist das aller schlimmste! Ich wasche sie (leider) jeden Tag und kann quasi dabei zusehen wie sie durch das ganze gerubbel und geföhne kaputt gehen.
    Selbst ein teurer Föhn mit “Ion-Tec” hat da absolut keine Abhilfe geschaffen… Dafür liebe ich den Sommer und das Lufttrocken!

  22. Aww wie cool ist das denn!
    Letztens habe ich noch von dem Dyson Supersonic gelesen.
    Ich habe sehr dicke Haare, daher brauchen sie natürlich lange zum trocknen und meistens weil es schnell gehen muss steht der Föhn auch auf voller Hitze.
    Nach dem Waschen mache ich noch einen Hitzeschutz rein, dass der Schaden nicht allzu groß ist.
    Mit dem Dyson Föhn könnte ich sicherlich im morgendlichen Stress einiges an Zeit und Ärger einsparen 😉

  23. Wenn dieser Fön wirklich hält, was du verpsrichst, dann muss ich den unbedingt haben. Nicht unbedingt für meine Haare, der Mann hat nämlich auch sone Endboss-Mähne

  24. Da ich auf Arbeit die Haaren geschlossen tragen muss, ist der Messy Bun mein alltime favorite!

  25. Liebe Lisa,
    So ein schöner Post mit wunderschönen Bildern und ein super Gewinnspiel!
    Ich könnte den Föhn richtig, richtig gut gebrauchen, da es ohne Föhn bei meinen Haaren gar nicht geht. Habe den Dyson Föhn schon länger in Aussicht, aber leider ist er so teuer! Würde mich richtig doll freuen! Hab eine schöne Weihnachtszeit!
    Grüße Luna

  26. Hi Lisa,

    der Dyson Supersonic Föhn scheint ja nicht von schlechten Eltern zu sein! 😉
    Da ich meine Haare leider täglich waschen muss, versuche ich sie wenigstens möglichst lange an der Luft trocknen zu lassen. Klar, muss es morgens etwas schneller gehen, aber auch dann versuche ich, sie möglichst lange trocknen zu lassen, bevor ich dann letztendlich zum Föhn greife. D.h. ich schminke mich, ziehe mich an, frühstücke, etc. Wenn es dann aber doch mal schneller gehen muss, hilft nur der direkte Griff zum Föhn. Mein Föhn ist – nunja wie soll ich sagen – schon etwas älter und um ehrlich zu sein, habe ich einfach den erstbesten mit einem anständigen Preis-Leistungs-Verhältnis gekauft. Da meine Haare recht dick sind, brauche ich auch recht viel Zeit zum Föhnen. Jedoch endet es meistens so, dass ich mit halb geföhnten Haaren das Haus verlasse – im Winter nicht ganz so toll.
    Da ich meine Haare gelegentlich mit Hize bearbeite (glätten, etc.) greife ich selbstverständlich auch zu Hitzeschutzspray. Ich versuche nun eines von OGGI – bin mal gespannt wie es ist.

    Lange Rede kurzer Sinn: Meine dicken Haare und ich würden uns sehr freuen, wenn wir den Dyson Supersonic Föhn gewinnen würden! 🙂

    Viele Grüße,
    Carolin

  27. Hey Lisa ♥

    Ich lasse meine Haare tatsächlich zu 99 % immer luft trocknen! Nur in absoluten Ausnahmen darf mal ein Föhn ran. Seit 3 – 4 Jahren glätte ich auch meine Haare nicht mehr, ebenso wenig wie locken. Ich hatte sehr brüchige Haare durch tägliches glätten, da ich von Natur aus auch sehr trockenes Haar (Naturlocken) habe. Mittlerweile habe ich meine gelockten und vor allem auch gesunden Haare lieben gelernt und verzichte nach wie vor auf Hitze, was auch erstaunlich gut klappt. Zu “besonderen Anlässen” aber möchte ich sie dann doch – mit Hitze – stylen und der Dyson Föhn klingt nach einer sehr haarschonenden Alternative im Vergleich zu seinen Konkurrenten. Ich habe schon einiges gutes von dem Dyson Supersonic gehört und habe auch schon des Öfteren darüber nachgedacht, ihn mir zu kaufen. Der hohe Preis hat mich da natürlich immer wieder abgehalten, nachdem ich ja nicht oft oder gar täglich föhne und die Anschaffung dann einfach zu teuer wäre. Ich würde mich aber wahnsinnig freuen, ihn zu gewinnen, da mein Föhn zu Hause z.B. auch keine Kalt-Stufe hat und ich mir auch einbilde, dass meine Haare nach dem Föhnen frizziger sind als luftgetrocknet, was vielleicht auch einfach am falschen Föhn liegt..

    Liebe Grüße

  28. Meistens föhne ich meine Haare direkt nachdem ich aus der Dusche komme, da es bei mir oftmals schnell gehen muss. Da ich von Natur aus Wellen in den Haaren habe, die leider immer das tun was sie wollen, glätte ich meistens am nächsten Tag mal kurz drüber 🙂
    Ansonsten benutze ich immer Haaröl damit die Haare nicht zu sehr strapaziert werden oder austrocknen.

    Viele liebe Grüße
    Janina

  29. Wow, du bist der Knaller, einen Supersonic zu verlosen! Wahnsinn, was du deinen Followern so bietest!
    Leider bin ich kein Styling-Profi, und föhne meine Haare meist einfach nur über Kopf. Meistens werden sie danach eh in einen Dutt gerollt… Wenn es die Zeit erlaubt, lasse ich sie aber Lufttrocknen. Danach dann zwei Tropfen Haaröl rein und fertig 🙂 An Weihnachten werde ich diese ganze Rundbürste-und-Fön-Geschichte aber nochmal probieren. Was nicht ist kann ja noch werden.
    xoxo

  30. Meine Haare sind von Natur aus SO glatt, dass ich meine Zeit damit verbringe sie „undone“ aussehen zu lassen. Dank Dir bin ich Fan des Redken Beach envy volume Conditioners 🙂

  31. Hi
    Ich liebe tolle beachwaves und schicke föhnfrisuren. Doch leider gehöre ich mit meinen Spaghetti Locken, wie meine Mama liebevoll das Nichtvorhandensein jeglichen Volumens betitelt hat, zu denen die nie dafür Zeit haben oder ich gebe auch immer zu schnell auf, wenn es mir zu lang dauert. Deshalb werden meine Haare meist nich halbnass mehr schlecht als recht schon auf dem Kopf geknotet. Standardfrisur für mich. Vielleicht hab ich ja mal Glück und gewinne einen schicken Fön, der die Haare schneller und innerhalb meiner geduldsspanne trocken bekommt, dann klappt das vielleicht auch mal mit einer schicken Frisur. Dir eine schöne Weihnachtszeit meine Liebe. Danke für die immer schönen und inspirierenden Fotos

  32. whoaa das ist ja ein mega gewinn ! vielen dankfür die chance 🙂
    ich glätte sie mir sehr gerne ..:)

    lg jule

  33. Deine Haare sehen immer Mega aus ich habe auch nie in einen Fön investiert und lasse die Haare meistens Luft trocknen da ich auch naturlocken habe und die sehr widerspenstig sind und ein eigenes Leben haben

  34. Hallo Lisa!

    Ich bewundere deine Prachtmähne 😉 Ich wünschte, ich hätte auch so viele und vor allem so schönes, volles Haar. Ich bin leider mit sehr wenigen, feinen Haaren gesegnet, deshalb trage ich gerne einen Dutt und ein Seidenband im Haar (das täuscht ein bisschen über wenig Haar hinweg ;-))) Man muss sich zu helfen wissen und schätzen, was einem Mutter Natur gegeben hat hihi. Der Dyson würde sicher frischen Wind in mein langweiliges Haar bringen.

    Lieben Guß <3

  35. Ich lasse sie am liebsten offen, oder mache mir eine schöne Flechtfrisur 🙂

  36. ach das hätte ich ja nicht gedacht! also dass Dyson eine gute Marke ist, ja – aber als Haartrockner bin ich jetzt wirklich erstaunt, also wirklich überrascht! wenn ich meine Haare nicht anständig trockne, dann habe ich in null komma nichts direkt Dreadlocks 😀 Knoten überall und das verschlimmert sich dann wenn ich die Haare den ganzen Tag offen habe. 😀 Also dieses Dyson-Gerät würde ich gerne mal ausprobieren, liebe Lisa!

  37. Das ändert sich ständig 😀 eigentlich trage ich sie gerne offen (am liebsten mit Locken oder Wellen), aber momentan habe ich am liebsten einen “hübschen” Messy Bun (:D) oder zwei geflochtene Dutch Braids. Das braucht ein bisschen, sieht aber super schön aus 🙂

  38. Oh Danke für den interessanten Blogpost !
    Ich liebäugel schon eine ganze Weile mit diesem Föhn…. das hört sich alles so gut an ! ich würde mich unendlich draüber freuen diesen Flhn zu gewinnen !

  39. Erst mit dem Handtuch etwas trocken drücken, ohne die Haare zu rubbeln oder drehen. Dann etwas antrocknen, hitzespray von redken und dann am Kopf bzw Ansätze föhnen. Die Längen lasse ich meist an der Luft trocknen. Außer danach muss noch weiter gestylt werden, dann müssen sie schon richtig trocken sein. Ein vernünftiger Föhn wäre wirklich mal notwendig!

  40. W O W!!
    Das ist ja der Hammer!!! Da versuche ich doch gerne mein Glük!
    Ich föhne meine Haare nämlich leider jeden Tag viel zu heiß… aber ich hab einfach nicht die Zeit, um sie kalt zu föhnen. Letztens ist mein Föhn sogarbeim föhnen kaputt gegangen. Irgendwie hat es geknackt und dann war der kaputt… Deshalb würde ich mich riesig über einen neuen freuen!!
    liebste Grüße,
    Anna

  41. Ich finde offene Haare am schönsten! 🙂

  42. Ich liebe wellige Haare, habe aber meistens aber keine Zeit, sie zu stylen deswegen flechte ich meine Haare meistens in lockere Zöpfe und lasse sie dann über Nacht trocknen. Morgens dann noch kurz aufschütteln: et voilà

  43. ICH TROCKNE MEINE HAARE GANZ EINFACH, DAVOR NOCH ETWAS PFLEGE IN DIE HAARE UND READY TO GO – TOLLE BILDER MAL WIEDER

  44. Ich habe seit vielen Jahren ein ghd Glätteisen und benutze es immer noch so gerne wie am ersten Tag. Man kann so viele unterschiedliche Looks damit kreieren und es geht schneller als bei allen anderen Glätteisen, die ich bisher hatte 🙂

  45. Ich lasse meine Haare in der Regel lufttrocknen um sie zu schonen, da ich generell sehr trockene Haare habe . das kann im Winter aber schon mal 12 Stunden dauern ! Meine Haare kommen meist in einen Zopf oder ich mache mir lockere Beachwaves!
    Ich hab schon unglaublich viel gutes vom Dyson Fön gehört, der würde sich sicher gut mit unserem Staubsauger verstehen;)

  46. Im Alltag wasche ich jeden morgen meine Haare, lasse sie Luft-Handtuchtrocknen oder föhne sie im Winter, bürste sie, ziehe meinen Scheitel nach und danach mache ich mein Keratin Spray von GlissKur rein und das wars. Es sei denn es steht etwas besonderes an, dann nutze ich gerne meinen Remington Lockenstab

  47. Haare fönen ist für mich immer eine lange Prozedur… damit ich sie wirklich „furz“ trocken kriege muss ich meine Haare immer in Partien aufteilen mühselig und anstrengend. Ohne hitzeschutz geht für mich auch gar nichts. Habe bisher immer die got2be Variante genutzt. Werde wohl mal dein Produkt testen …Aber ob dicke oder feine Haare. Wir leider obviously alle am Fön Problem…

    ♥️

  48. Meine Haare sind relativ unkooperativ und ich nicht sehr begabt, weshalb ich sie die meiste Zeit einfach offen trage. Wenn ich meine Haare morgens wasche dann föhne ich nur den Ansatz & den Pony damit da alles liegt & lass den Rest an der Luft trocknen. Ansonsten trag ich über Nacht immer einen geflochtenen Zopf um die Haare zu schohnen & am nächsten Tag leichte Wellen zu haben.
    LG

  49. Ich habe seit einer Woche einen neuen Haarschnitt. Diesen style ich indem ich meine Haare im feuchten Zustand mit den Fingern eindrehe und anschließend trocken föhne. Sieht dann fast aus wie Beachwaves 🙂

  50. Ich föhne meine Haare nur trocken. Meistens liegen sie dann schon so wie ich sie mag. Ansonsten werden die geglättet. ✊

  51. Ich föhne meinen Haar meistens, es sei wir haben Sommer und es ist Ultra heiß!
    Trage die Haare sehr gerne offen, aber auf der Arbeit wird er zu einem Zopf zusammen gebunden.

  52. Hallo Lisa!

    Der Dyson Fön hört sich so perfekt für mich an. Habe super schwieriges Haar, teilweise lockig, teilweise nur leicht wellig und einige Strähnen sind einfach glatt, heißt: ich muss sie immer stylen, schnell mal lufttrocknen ist leider nicht möglich. Am liebsten föhne ich meine Haare über eine große Rundbürste glatt aber mit genügend Volumen. Dann wickel ich meine Haare in einen ganz lockeren Dutt, wodurch sie leicht wellig werden und nicht mehr so “gemacht” aussehen. An besonderen Tagen benutze ich kleinere Rundbürsten um glamouröse Locken zu zaubern.

    Ganz liebe Grüße!

  53. Meistens trockne ich meine Haare an der Luft. Aber nur weil mein Föhn länger braucht als ich Geduld habe.
    Liebe Grüße!

  54. Bei meiner haarlänge komme ich mit dem handelsüblichen Föhn garnicht mehr zurecht. Aus der Not heraus werden die Haare dann nur angetrocknet, was alleine schon 40 Minuten in Anspruch nimmt, im Anschluss daran Kämme ich sie aus. Dann drehe ich mir einen tiefen Dutt und fixiere sie mit zwei Haarspangen um mich am nächsten Tag über leichte Wellen freuen zu können…
    Herzliche Grüße <3

  55. Ich style meine Haare am liebsten über die Rundbürste. Aber da meine Haare wirklich extrem lockig sind ist das mit einem normalen Föhn eine echte Prozedur und am Ende greife ich meistens zum Glätteisen. Ich würde super gerne ausprobieren wie es mit diesem Föhn aussieht und ob der meine Haare bändigen kann.
    Liebst, Finja xx

  56. Nach dem Duschen föhne ich die Haare über Kopf für mehr Volumen 🙂

  57. Ich habe so richtig ätzende problemhaare. Meistens gehe ich mit einem dicken Lockenstab rein. Übrigens mit der Technik, die ich von dir gelernt habe 🙂

  58. Offensichtlich habe ich die Wichtigkeit des „richtigen“ Föhns auch unterschätzt. Hauptsache schnell trocken mit Heißer Luft.

    Danke, dass du dein Haargeheimnis mit uns teilst! Vielleicht sind meine Haare ja doch kein hoffnungsloser Fall und der richtige Föhn würde mich noch retten

    Liebste Grüße
    Claudia

  59. Wow, das ist mal ein Föhn der Extraklasse. Mir geht es da wie dir: Ähnlich wie bei Socken bin ich viel zu geizig, um in einen neuen Föhn zu investieren. Obwohl meiner schon kurz vor der Rente steht und es mich wundert, dass er noch keine Altersschwäche aufweist.
    Ich föhne meine Haare idR nie ganz, sondern immer nur an. Mein Haar ist von Natur aus recht dickes und ich wäre dann wohl eine Weile beschäftigt. Und würde wohl wie ein gesprengter Mob aussehen…
    Heißt ich wasche die Haare am Abend, lasse sie lufttrocknen, föhne dann kurz an und lasse sie weiter lufttrocknen. Am nächsten Morgen sind sie dann halbwegs trocken.
    Ich finde es wichtig, die Haare im nassen Zustand nicht zu sehr zu rubbeln und zu kämmen.
    Bezüglich des Hitzeschutzes bin ich mir aber unschlüssig. Wenn ich mir ein 100°C heißes Bügeleisen auf die Hand stelle, verbrennt die Hand, ob ich nun Hitzeschutz drauf hab oder nicht. Trotzdem, wenn ich das Glätteisen zücke, greife ich auch auf Hitzeschutz zurück.

    Liebe Grüße

  60. Ich föhne meine Haare mit einem Föhn von Remington. Ich muss aber zugeben, dass ich jetzt sehr gespannt auf den Dyson Föhn bin und mich riesig darüber freuen würde.

  61. Da ich sehr feines Haar habe und ohne vorher ordentlich Volumen einzuarbeiten, sowieso alles blöd aussieht, mache ich mir meistens einfach nur einen Pferdeschwanz oder Dutt. Vor allem wenn es schnell gehen muss 🙂

    Liebe Grüße
    Tanja

  62. Da mein Freund meinen Fön fallen lassen hat und dieser dadurch etwas gelitten hat, wäre der Gewinn perfekt!
    Meine Haare habe ich vor zwei Wochen geschnitten und muss mich erstmal an die neue Länge gewöhnen… Gar nicht so einfach. Nach dem Waschen mache ich einen Hitzeschutz rein und föhne dann mit einer Rundbürste – bzw. versuche es. Übung macht ja bekanntlich den Meister. Anschließend mache ich noch Arganöl rein, damit die Spitzen mit pflegenden Stoffen versorgt werden. Und voila!

  63. Was für ein tolles Türchen,
    meistens offen.

  64. Okaaaay ich muss hier unbedingt mitmachen weil ich diesen Föhn schon immer ausprobieren wollte ❤️ Und deinen Tipps würde ich so 100% zustimmen. Ich style meine Haare eigentlich kaum. Da ich fast immer einen Bob habe, muss der Friseur einfach „nur“ gut geschnitten haben und dann kann ich bei meiner glatten Haarstruktir einfach föhnen (mithilfe einer Rundbürste) und dann sieht es schon gut aus. Umso wichtiger ist der richtige Föhn! Schnelles Föhnen und glänzendes Haar danach hört sich super an

  65. Föhnen ist essentiell bei meinen Haaren. Morgen werden sie ordentlich durchgepustet und dann mit Haarspray fixiert. Gerade sind meine Haare es kürzer, dann müssen sie meist ein paar Klammern im Zaun halten. 🙂 Mein Föhn ist allerdings mittlerweile etwas alterschwach und würde sich über eine Ablösung freuen. Liebe Grüße, Lidia

  66. Hallo 🙂

    Meine Haare trage ich meistens offen, es sei denn ich befinde mich im Gammellook. Da gibt’s natürlich nichts besseres, als einen Dutt direkt auf dem Kopf! 😀
    Da meine Haare ziemlich lang sind, muss ich sie föhnen. Das ist nicht immer spaßig, weil ich schwitze wie… ach ist egal. Daher ist es unmöglich vorher ein make-up aufzutragen.
    Trotzdem würde ich mir dieses Erlebnis mit Hilfe des Föhns gerne verschönern.

    herzliche Grüße 🙂

  67. Ich lasse meine Haare meist an der Luft trocknen. Wenn ich dafür keine Zeit habe, muss natürlich der Föhn her. Gerade im Urlaub ist das der Fall, da ich sonst aber eher weniger einen benutze, vergesse ich ihn meistens mitzunehmen…. Mit dem Dyson sind meine Urlaubs-Haar-Miseren hoffentlich beendet, denn wenn ich so einen Hammer Föhn habe, kann ich ihn kaum vergessen!
    Liebe Grüße 🙂

  68. Schockverliebt mit diesem Super Föhn bin ich gut bewaffnet gegen meine widerspenstigen Haare, die eine Mischung aus Löwenmähne und Krauselalbtraum sind. Sie machen was sie wollen plustern sich auf oder stehen in alle Richtungen. Wenn sie mal einen schlechten Tag haben hängen sie dagegen langweilig runter und geben alles meine mit größter Mühe eingedrehten Locken den gar auszumachen. Also bitte helft mir und meinen kämpferischen Haaren damit wir wieder Freunde werden Ich würde mich riesig freuen

    1. ** kleine Ergänzung
      Meist lasse ich meine Haare kurz antrocknen um sie dann über eine Rundbürste zu föhnen. ☺️

  69. Ich Style meine Haare am liebsten so, dass ich große Wellen und damit schön Volumen habe. Ich nehme dazu meist uralte Heizwickler. Oder lasse sie im Sommerurlaub an der Luft trocknen und Knete noch etwas Schaumfestiget ein.
    Liebste Grüße
    Marina

  70. Vielen Dank für die Tipps 🙂 Ich lasse meine Haare nach dem duschen erst mal ein bisschen antrocknen, falls man das so sagen kann Danach föhne ich sie mit einer Bürste glatt. Bei meinen langen Haaren dauert das immer super lange, sodass ich immer abends die Haare waschen muss. Da würde der Dyson Supersonic vielleicht Abhilfe schaffen. Am liebsten mag ich meine Haare gewellt, was ich aber meistens nur am Wochenende zeitlich schaffe. Zum stylen benutze ich nur ein Haarspray, wobei ich noch nicht das perfekte gefunden habe und Kokosöl für die Spitzen.
    Viele Grüße aus der Nachbarschaft 🙂

  71. Liebe Lisa,
    ich habe ungefähr genauso lange Haare wie du und meine Freunde nennen es auch gerne Mal liebevoll “Pferdehaar” (Blonde, lange, ziemlich dicke Haare) – danke dafür. nicht. 😀 das bedeutet, dass ich auch immer gefühlte 5 Stunden am Föhnen bin. Letztens durfte ich beim Frisör den Dyson mal ausprobieren und ich war echt so begeistert davon und hatte auch echt das Gefühl, dass es schneller und einfacher ging die Haare zu stylen. Am liebsten trage ich meine Haare tatsächlich glatt, ab und zu werden Locken reingedreht 🙂
    Liebe Grüße
    Sabrina

  72. Ohh, ich liebe die Firma Dyson bin mit meinem Staubsauger schon so happy und bräuchte jetzt für meine langen Haare noch einen guten Föhn, der meine Haare nicht strapaziert Ich bin ganz gespannt auf den Effekt! Liebe Grüße und schöne Weihnachten ❤️

  73. Wie Style ich meine Haare…waschen und dann mit einer breiten Bürste durchkämmen und parallel föhnen. Oft hält mein Freund den Föhn da es ewig dauert bis sie trocknen und ich Kämme parallel 😀 bisschen Öl in die haarspitzen und fertig <3

  74. Haare waschen, dann mit einer Rundbürste das Pony ordentlich föhnen und der Rest wird mit dem glätteeisen bearbeitet. Ich habe nämlich von Natur aus leichte Krause und kann das garnicht leiden.

  75. Ich persönlich trage glatze und muss mich um das Styling was die Haare betrifft nicht sorgen, aber meine liebste hat arg Probleme mit dem Haare trocken bekommen und ich muss oft beim ewigen föhnprozess mit agieren. Bei der Länge kann man bis zu 1 Stunde föhnen und sie sind noch immer klamm. Ich wünsche ihr so sehr diesen Dyson um ihr endlich wieder ein Lächeln beim stylen ins Gesicht zaubern zu können. Frohe Weihnachten

  76. Am liebsten trage ich meine Haare offen, eigentlich mache ich gar nichts damit. Nur leider sehen sie nach dem Föhnen immer aus, als hätte ich meinen Finger in die Steckdose gesteckt.. deshalb lasse ich sie meist lufttrocknen, aber das geht leider im Winter nicht so gut 🙁
    dieser Super-Föhn schreit quasi nach mir !!!

  77. Wenn ich meine Haare lufttrocknen lassen in der Wohnung kommt dabei meistens ein Mischmasch- wirrwarr- Vogelnest raus – deswegen föhne ich sie meistens glatt. Nur in Strandnähe habe ich Glück, da kommen schöne Wellen in den Haaren nach dem Lufttrocknen raus 🙂
    Eine wunderbare Weihnachtszeit wünsch ich dir! Und behalte deine freche köl’sche Art bei ! Find ich super 🙂

  78. Hallo,

    ich style am liebsten eine voluminöse Mähne, was nicht immer leicht ist, bei meiner Haarstruktur.
    Den Föhn möchte ich vor allem gewinnen, weil meine Tochter taillenlange Haare hat und mehrfach in der Woche erst spät vom Handballtraining nach Hause kommt. Da wird es dann oft arg spät, weil die Haare nicht trocknen wollen, auch mit Föhn nur sehr langsam….

    Ingesamt sind wir hier 5 Personen, die föhnen, was gefühlt immer den halben Tag dauert.
    Ich würde mich riesig freuen!
    Vielleicht habe ich ja Glück, ich drücke einfach mal die Daumen. Einweilen wünsche ich noch eine schöne Vorweihnachtszeit & frohe Festtage,

    viele liebe Grüße,

    Melanie

  79. ooooooh, den Föhn umkreise ich schon, seitdem es ihn gibt.
    400€ sind aber schon eine Ansage und leider kommen immer wieder Dinge dazwischen und eine Autoreparatur oder eine neue Waschmaschine sind leider doch wieder wichtiger.
    Das könnte jetzt vorbei sein, wenn ich hier gewinne 😉

    Ich style gerne eine Lockenmähne. ich muss auch stylen, sonst sehe ich den ganzen Tag aus, wie gerade aus dem Bett gekommen. Unschön besonders auf der Arbeit.

    Ich wünsche noch eine schöne Adventszeit & tolle Feiertage, lass Dich reichlich beschenken und rutsch gut ins Jahr 2018 (klingt noch komisch),

    netten Gruß, Silvia

  80. Mit Hilfe des Föhns würden hier sämtliche Frauen im Haushalt vielleicht nicht ewig im Bad verbringen.
    Ich style meist einen verwuschelten Look mit Gel oder Haarwachs. Sieht aus hoffentlich, wie frisch vom Surfen 😉

    Gruß, Frank

Comments are closed.